DreamPolyols - Polyole aus nachhaltigen Rohstoffen energieschonend hergestellt

Dream Polyols zielt auf die Umstellung der Rohstoffbasis eines polymeren Massenzwischenprodukts ab (Polyetherpolyole, globale Jahresproduktion 6,6 Mio. t). Statt energiereichen, erdölbasierten Alkylenoxiden sollen künftig Polyoxymethylenkomponenten genutzt werden, die auf C1-Chemie basieren und damit auch die Nutzung von nachhaltigen, biobasierten Rohstoffen ermöglichen. Durch Verwendung der C1-Wertschöpfungskette über Methanol (Fermentation, Biomasse/Biogas, CO2, Ergas/Kohle/Erdöl) verbreitert die Industrie die Rohstoffbasis der sonst rein auf Erdöl basierenden Polyetherpolyole erheblich. Die neuen Polyoxymethylenetherpolyole werden zu hochwertigen Kunststoffanwendungen (Polyurethane und Polyoxymethylen) weiterverarbeitet.

Die Projektpartner bilden die wesentlichen Schlüsselstellen der Wertschöpfungskette von Polyetherpolyolen ab und haben die erforderliche wissenschaftliche Expertise in der Katalyse. Alle Voraussetzungen zum Erreichen der Ziele dieses innovativen und risikoreichen Vorhabens sind gegeben.

 

 

 

 


Koordinator: Dr. Christoph Gürtler, Covestro Deutschland AG, Leverkusen

Projektpartner (Karte):

  • Covestro Deutschland AG, Leverkusen
  • Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT), Pfinztal

  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Laufzeit: 01.08.2016 – 31.07.2019

FKZ:03XP0052